Nur mal eben Kulturschock

Heute mal was mit Touristen.

Okay, ich bin ja momentan selber einer. Aber ich gehe Touristenorten und -veranstaltungen gerne aus dem Weg. Das hat dieses Mal aber nicht so ganz geklappt.

Auf dem Plan stand heute mal wieder eine Autotour, da wir sowieso für den Rückweg noch tanken mussten. Also ab ins Auto und über schnurgerade Polderstraßen ab nach Sluis, dem scheinbaren Hauptort dieser letzten Bastion der Niederlande.

SluisAuf den ersten Blick ein perfektes Dörfchen. Drei große Parkplätze direkt nebeneinander. Quasi direkt neben der Zufahrtstraße. Das allein hätte nachdenklich machen sollen, zumal später ein Blick auf die Karte alles klar gemacht hat. Dieses Dorf Sluis – nein, diese Stadt Sluis- ist der letzte Posten der Niederlande. Quasi direkt dahinter fängt Begien an. Und das erklärt auch die Anzahl der Parkplätze. 100 Stellplätze auf unserem sind zur Hälfte belegt. Darunter ein Niederländer mit gelbem Kennzeichen und ein Deutsches. Scheinbare Amtssprache hier: Flämisch und Französisch…

Zum Glück war es noch relativ leer in den Straßen. Jedenfalls im Vergleich zu unserer Fahrradtour durch den Ort vor einigen Tagen. Da kamen wir am Markttag mit dem Fahrrad in den Ort und sind nichtsahnend der Route quer durch den Ortskern gefolgt. Da dachten wir noch, dass wir in der Fußgängerzohne radfahren. Aber dieses mal konnten wir in Ruhe zu Fuß recherchieren. Es war in der Tat eine offizielle Straße. Es hat nur keinen der Einkaufsbummler gestört. Was habe ich mich an den ruhigen Strand in Cadzand zurück gewünscht.

Aber ich will nicht übertreiben. Alles in allem ist Sluis ein schöner Ort mit klassischer Wallanlage, lokaler Kornmühle, kleinem Hafen und direkter Kanalanbindung nach Brugge. Auch und vor allem für einen Einkausbummel sehr gut geeignet. Man sollte allerdings nicht hungrig dort hinfahren. Denn auch wenn man weiß, dass nirgendwo Lebensmittel günstiger sind als bei uns, reibt man man sich angesichts des Preises für Gyros Pita mit Pommes (siehe letztes Foto) schon ein wenig die Augen. Trotzdem bekommt Sluis die Bewertung sehenswert.