Ich will Strandwetter! Aber flott.

Aufschlag

Strandwetter

Strandwetter sieht anders aus…

Überall grünt und blüht es. Die Pollenallergiker fangen an zu niesen. Es muss also irgendwie Frühling sein. Trotzdem sehe ich ständig Tropfen am Fenster.

Was macht der Fotograf zu dieser Jahreszeit? Normalerweise fotografieren, was der Sensor hergibt.
Aber dieses Jahr ist es irgendwie anders: Planen und staunen. Kaum plant man ein Shooting draußen: Regenwetter. Plant man eins im Studio: herrlichstes Wetter um draußen zu knipsen. Das geht so nicht weiter. Sollte ich doch darüber nachdenken, einen Regenschirmhalter ans Stativ zu schrauben?

Oder doch auf die Malediven auswandern? Die haben ja immer perfektes Strandwetter und die passenden Strände dazu. Aber was kann man da knipsen? Kokosnüsse und Palmen? Nee, da fehlt mir dann irgendwie die Industriekulisse. Außerdem ist die Anreise so lang.

Wir haben ja glücklicherweise die Niederlande und deren Nordseeküste quasi vor der Tür. Strände haben die da auch. Sogar mit Designer-Duschen. Also ist wohl das Vernünftigste einfach auf Strandwetter zu warten.

Und dann nix wie hin an die See. Also die “Zee”. Nicht an “Het Meer”, weil das ist bei den Niederländern ein See.
Schon ulkig diese Niederländer.
Ich mag sie trotzdem. Oder vielleicht genau deswegen.

Oranje Boven!

Leave a reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>